Eilmeldung

Eilmeldung

John Kerry begrüßt Regierungsbildung im Irak

Sie lesen gerade:

John Kerry begrüßt Regierungsbildung im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Inmitten der Kämpfe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist im Irak eine neue Regierung vereidigt worden. Die Mitglieder des neuen Kabinetts von Ministerpräsident Haider al-Abadi legten im Parlament ihren Amtseid ab.
Posten für das Innen- sowie das Verteidigungsressort wurden noch nicht vergeben. Al-Abadi erbat sich eine weitere Woche Bedenkzeit für deren Besetzung. Al-Abadi bezeichnete in seiner Antrittsrede den Kampf gegen die IS-Extremisten als wichtigste Aufgabe.

Die USA begrüßten die Regierungsbildung als wichtigen Schritt auf dem Weg zu Stabilität und Frieden. Außenminister John Kerry sagte, die neue irakische Regierung habe die Chance und die Fähigkeit, die verschiedenen ethischen und religiösen Gruppen im Irak zu einen, um ein Land aufzubauen, in dem alle Iraker in der Zukunft gut leben können. 1,6 Millionen Iraker sind mittlerweile nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR auf der Flucht vor den IS-Extremisten.