Eilmeldung

Eilmeldung

Klimaexperten schlagen Alarm: Neuer Höchststand von Treibhausgas

Sie lesen gerade:

Klimaexperten schlagen Alarm: Neuer Höchststand von Treibhausgas

Schriftgrösse Aa Aa

Die Konzentration der Treibhausgase in der Erdatmosphäre hat einen neuen Höchststand erreicht. Hauptgrund ist der anhaltend starke Ausstoß von Kohlendioxid (CO2), so die Weltorganisation für Meteorologie (WMO). Die Konzentration dieses Treibhausgases in der Atmosphäre sei von 2012 bis 2013 stärker gestiegen als in jedem anderen Jahr seit 1984. WMO-Generalsekretär Michel Jarraud sagte: “Wir müssen dringend handeln. Je länger wir warten, desto schwieriger und teurer wird es, und irgendwann wird es gar ganz unmöglich sein. Im Moment können wir noch etwas tun.” Nicht nur die Atmosphäre, auch die Weltmeere sind nach WMO-Angaben direkt betroffen. Etwa ein Viertel aller Emissionen würden die Meere aufnehmen. Dies treibe die Übersäuerung der Ozeane voran.

Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre liegt laut WMO inzwischen um 142 Prozent über jener in der vorindustriellen Ära Ende des 18. Jahrhunderts. Bei Methan und Stickstoffoxid seien es jeweils 253 und 121 Prozent. Der zur Erd- und Klimaerwärmung führende Strahlungsantrieb durch diese und weitere Treibhausgase stieg laut WMO allein zwischen 1990 und 2013 um 34 Prozent. 80 Prozent davon sei auf CO2 zurückzuführen.