Eilmeldung

Eilmeldung

Obama stimmt US-Kongress auf Kampf gegen IS ein

Sie lesen gerade:

Obama stimmt US-Kongress auf Kampf gegen IS ein

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat den vier führenden Senatoren und Abgeordneten des Kongresses seine Strategie im Kampf gegen die Terrormiliz “Islamischer Staat” erläutert.

Im Vorfeld seiner Rede an die Nation an diesem Donnerstag versucht Obama, beide Parlamentskammern in die Debatte über weitere Schritte einzubeziehen. Möglicherweise bereiten sich die USA auf einen langen Militäreinsatz vor.

John Boehner, Sprecher des US-Repräsentantenhauses:

“Der Thinktank “Rand Corporation” hat kürzlich festgestellt, dass aktuell doppelt so viele Terroristen in Terror-Aktivitäten verwickelt sind als zum Zeitpunkt der Amtsübernahme von Präsident Obama. Dieser ernsthaften Bedrohung müssen wir auf mehreren Ebenen begegnen.”

Im Kampf gegen die IS-Miliz dürfte es Obama zunächst darum gehen, die kriegsmüden Amerikaner auf einen Einsatz einzustimmen, der nach Ansicht von US-Außenminister John Kerry
Monate oder gar Jahre dauern könnte.

Einer Umfrage eines amerikanischen TV-Senders zufolge sind drei Viertel der US-Bürger dafür, die Militärschläge gegen IS-Stellungen fortzusetzen.

Sieben von zehn Amerikanern befürchten demnach, dass der IS die USA direkt mit Terrorattacken angreifen könnte.

Zur Sicherheit im Irak beitragen soll auch eine von Frankreich angeregte internationale Konferenz am kommenden Montag in Paris.