Eilmeldung

Eilmeldung

Pilotenstreik: Lufthansa streicht 140 Kurzstreckenflüge in München

Sie lesen gerade:

Pilotenstreik: Lufthansa streicht 140 Kurzstreckenflüge in München

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen eines Streiks der Piloten hat die Lufthansa am Flughafen München fast die Hälfe ihrer Kurzstreckenflüge gestrichen. Betroffen sind etwa 140 Verbindungen.

Hintergrund sind erfolglose Verhandlungen über den Frührentenanspruch. Es ist der dritte Streik der Piloten bei Lufthansa und der Tochter Germanwings seit Ende August.

Thomas Klühr, Chef der Lufthansa in München: “September ist einer der stärksten Monate hier am Standort München, von daher sind sowohl Geschäftsreisende wie auch Privatreisende stark betroffen. Und deswegen ist der Zeitpunkt für unsere Kunden extrem unangenehm.”

Von 8.00 bis 16.00 Uhr wollen die Piloten am Boden bleiben. Langstreckenflüge sollen nicht betroffen sein, es dürfte aber zur ein oder anderen Verspätung kommen.

Man habe hunderte Hotelzimmer gebucht und der Pilotenvereinigung Cockpit ein Angebot unterbreitet, heißt es bei Lufthansa.