Eilmeldung

Eilmeldung

Prinz Harrys "Invictus-Games" beginnen

Sie lesen gerade:

Prinz Harrys "Invictus-Games" beginnen

Schriftgrösse Aa Aa

In London feiern die Invictus-Spiele Premiere. Kein Geringerer als Prinz Harry hatte die Idee für die Wettkämpfe an denen Kriegsheimkehrer mit Behinderungen teilnehmen – inspiriert wurde der Soldat von den “Warrior Games” in den USA.

Für die Organisation blieben gerade mal zehn Monate Zeit. Die Wettkämpfe finden im Londoner Olympia-Park statt. Prinz Harry erklärte: “Ich habe einige schlaflose Nächte hinter mir, ich denke, das geht uns allen so. Es war so viel los, dass ich Angst hatte, wir bekommen das nicht hin. Aber schlussendlich klappt doch alles.”

Insgesamt nehmen mehr als 400 Kriegsveteranen aus 13 Nationen teil. Die Disziplinen reichen von Schwimmen, über Laufen und Kugelstoßen bis hin zum Rollstuhl-Rugby, Rudern und Bogenschießen. Rund 40.000 Zuschauer werden zu den Spielen erwartet.