Eilmeldung

Eilmeldung

Brasilien: Fußballer erzeugen Strom beim Spielen

Sie lesen gerade:

Brasilien: Fußballer erzeugen Strom beim Spielen

Schriftgrösse Aa Aa

Brasiliens Fußball-Legende Pele höchstpersönlich war da, als mitten in einer Favela von Rio de Janeiro ein Fußballfeld eingeweiht wurde. Aber nicht irgendeines. Dieses Feld bezieht seine Energie, seinen Strom, aus den Bewegungen der Spieler auf dem Rasen.

Pele: “Die Eltern hier sagen uns, dass wir ihre Kinder von den Drogen fernhalten sollen, von den schlechten Sachen, die der Gesundheit und allem schaden. Dieses Fußballprojekt soll die Jugendlichen ermutigen, Wissenschaftler zu werden, denn hier sind die mittendrin. Je mehr sie sich bewegen, desto mehr Energie erzeugen sie.”

Unter dem Kunstrasen sind spezielle Platten verlegt. Sobald ein Spieler drauftritt, nehmen sie dessen Bewegungsenergie auf, wandeln sie in Strom um und speichern sie. So werden durch den Sport dann nächstens die Leuchten im Stadion versorgt. Daneben sind als weitere Quelle erneuerbarer Energie Solarplatten rund um das Spielfeld angebracht.