Eilmeldung

Eilmeldung

Nationalfeiertag in Katalonien: Massendemonstration für Unabhängigkeit erwartet

Sie lesen gerade:

Nationalfeiertag in Katalonien: Massendemonstration für Unabhängigkeit erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderttausende Menschen werden am heutigen Nationalfeiertag Kataloniens in Barcelona bei Demonstrationen für die Abspaltung der Region von Spanien erwartet.

Sie wollen die Regierung in Madrid sowie den katalanischen Regierungschef Artur Mas unter Druck setzen, das für den 9. November angekündigte Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens unter allen Umständen abhalten zu lassen. Mas reagierte mit einem Appell an Madrid:

“Ich erinnere den spanischen Staat bei dieser Gelegenheit daran, dass noch Zeit vorhanden ist, die friedlichen und demokratischen Aufschreie des katalanischen Volkes zu erhören.”

Die Demonstranten wollen der Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy zeigen, dass sich ein großer Teil der 7,6 Millionen Katalanen die Unabhängigkeit der wirtschaftsstärksten spanischen Region wünscht. In Umfragen sind es zwischen 35 und 55 Prozent der Katalanen:

“Ich war immer schon eine Unabhängige und habe mich noch nie spanisch gefühlt, um bei der Wahrheit zu bleiben”, sagt eine Frau. Ein anderer Katalane meint jedoch: “Nicht alle sind für die Unabhängigkeit. Ich komme aus Málaga, meine Eltern aus Andalusien, aber ich bin Katalane.”

Tatsächlich hat die Volksabstimmung juristisch einen schweren Stand. Gemäß der spanischen Verfassung hat die Regionalregierung nicht das Recht zur Durchführung der Abstimmung. Eine Anfechtung gilt als sicher.

“Es sind noch weniger als zwei Monate bis zu dem Referendum und niemand weiß, ob die Wahlurnen am 9. November in den Wahllokalen ankommen werden”, sagt die euronews-Reporterin in Barcelona. “Der katalanische Regierungschef Artur Mas wird sich entscheiden müssen, ob das Referendum auch im Fall eines Vetos der Madrider Verfassungsrichter durchgeführt werden soll.”