Eilmeldung

Eilmeldung

Schwedische Regierung vor Wahlniederlage

Sie lesen gerade:

Schwedische Regierung vor Wahlniederlage

Schriftgrösse Aa Aa

In Schweden sind gut 7,3 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, einen neuen Reichstag zu wählen. Dem konservativen Regierungschef Fredrik Reinfeldt droht nach acht Jahren das Aus. Umfragen sehen seine Allianz aus vier bürgerlichen Parteien bei der Wahl knapp fünf Prozent hinter einem denkbaren Oppositionsbündnis mit dem Sozialdemokraten Stefan Löfvenan der Spitze.

Auf einen großen Erfolg steuern die Schwedendemokraten zu: Die seit 2010 im Reichstag vertretenen Rechtspopulisten könnten bei über zehn Prozent landen. Eine Regierung mit ihnen will aber keine der anderen Parteien bilden.

Außerdem werden heute die Landtage der Provinzen und die Gemeindevertretungen gewählt. Die Wahllokale schließen um 20 Uhr. Ein vorläufiges Ergebnis wird gegen Mitternacht erwartet.