Eilmeldung

Eilmeldung

Jane Fonda in "Sieben verdammt lange Tage"

Sie lesen gerade:

Jane Fonda in "Sieben verdammt lange Tage"

Schriftgrösse Aa Aa

Manchmal ist der letzte Wille nicht der beste! Zum Beispiel, wenn er die Hinterbliebenen zu einer Woche Zwangs-WG verdonnert. So ergeht es vier Geschwistern der US-Komödie “This is Where I Leave You”. Nach dem Tod des Vaters sollen alle zurück zu Muttern. Sieben lange Tage unter den Fittichen der Oberglucke, gespielt von Jane Fonda. Der große Familienkrach ist vorprogrammiert.

Auf dem Premierenteppich in Hollywood schwärmte Jane Fonda von ihren jungen Leinwandkollegen, die zu Hollywoods neuer Komikergarde gehören, wie Tina Fey oder Jason Bateman.

Jane Fonda: “Es war eine große Ehre, ganz ehrlich. Es ist eine neue, überaus talentierte Schauspielergeneration, von der ich eine Menge gelernt habe. Sie improvisieren und haben ständig neue im Kopf im Kopf und auf der Zunge, es war anregend, ihre Arbeitsweise mitzuerleben.”

Die Totenwache wird zur Abrechnung mit der Vergangenheit und den lieben Verwandten. Doch das Gefühlschaos führt auch zusammen. Der Streifen basiert auf der Romanvorlage von Jonathan Tropper.

Ein echter Ensemblefilm, meint Ulknudel Tina Fey, die sich vor Mitspielerin Jane Fonda verneigt.

Tina Fey: “Es war großartig, sie war ein Teil des Ensembles. Schon unglaublich, wenn man merkt, dass eine Filmikone, die zwei Oscars gewonnen hat, einfach nur richtig gut arbeiten will, und zwar mit mir! Dafür gilt ihr mein ganzer Respekt. Sie hat ihre Sache hervorragend gemacht. Es ging ihr nicht darum, im Rampenlicht zu stehen, nach dem Motto, ‘Ich bin die Größte!’”

“Sieben verdammt lange Tage” lautet der deutsche Titel. Kinostart ist der 25. September.