Eilmeldung

Eilmeldung

Pilotenstreik: Air France streicht sechs von zehn Flügen

Sie lesen gerade:

Pilotenstreik: Air France streicht sechs von zehn Flügen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Pilotenstreik bei Air France führt zu immer mehr Flugausfällen. Am zweiten Streiktag mussten 60 Prozent aller Flüge gestrichen werden. Für Mittwoch geht die Airline von ähnlichen Ausfallzahlen aus.

Da der Streik noch bis Anfang nächster Woche dauern kann, ist die Empfehlung der Fluggesellschaft klar:

Catherine Jude von Air France: “Wir raten unseren Kunden, ihre Reise zu verschieben, wenn sie einen Flug zwischen dem 15. und 22. September gebucht haben und nicht reisen müssen. Die Umbuchung ist kostenlos. Auf Wunsch kann ein Gutschein über den Flugpreis ausgestellt werden, der innerhalb eines Jahres für Air France-KLM-Flüge genutzt werden kann.”

Der Streik richtet sich gegen Sparpläne von Air France-KLM. Das Unternehmen möchte Kurz- und Mittelstrecken an seine Billigtochter Transavia übertragen und damit seine Kosten senken. Die Gewerkschaften der Piloten befürchtet eine Auslagerung von Jobs und schlechtere Arbeitsbedingungen.