Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag in Kabul: Drei ISAF-Soldaten sterben

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag in Kabul: Drei ISAF-Soldaten sterben

Schriftgrösse Aa Aa

Die afghanischen Hauptstadt Kabul ist von einer gewaltigen Explosion erschüttert worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich mit seinem Auto nahe der US-Botschaft in die Luft. Dabei wurden mindestens drei Soldaten der NATO-geführten ISAF-Truppe getötet und 13 afghanische Zivilisten verletzt.

Über der Stadt stieg eine große weiße Rauchwolke auf. Ein Augenzeuge berichtet: “Ich saß in dem überfüllten Wagen. Als ich ihn verließ und losging, gab es eine Explosion. Der Wagen war völlig zerstört. Das Ziel war ein US-Fahrzeug.”

Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. Afghanistan befindet sich in einer politisch hochsensiblen Phase: Auch Monate nach der Wahl ist unklar, wer dem scheidenden Präsidenten Hamid Karsai nachfolgt. Der ISAF-Einsatz läuft zum Jahresende aus.