Eilmeldung

Eilmeldung

London Fashion Week: Tom Ford rockt den Catwalk

Sie lesen gerade:

London Fashion Week: Tom Ford rockt den Catwalk

Schriftgrösse Aa Aa

Der amerikanische Mode-Designer Tom Ford hat sich für seine neueste Kollektion vom Rock’n‘Roll Glamour inspirieren lassen. Bei der London Fashion Show gab es jede Menge Pailetten, Schmuck und natürlich Leder in den verschiedensten Farben.

Die Models sahen aus, als spielten sie in einer Rockband, mit ihren zersausten Mähnen, dicken Eyelinern, hautengen Pailetten-Tops und Schlaghosen. Besonders effektvoll: Ein Catsuit mit schwarzen Pailetten, dazu ein passendes Cape und hohe Plateau-Schuhe.

Abgerundet wurde die Präsentation durch einige gewagte Abendkleider mit Riemen und edelsteinbesetzten Blumen, die gerade so die Brust bedeckten.

Die Show wurde übrigens erstmals live übertragen. Ein großer Schritt für den Designer, dessen Präsentationen üblicherweise top-secret sind und nur auserwählten Gästen gezeigt werden.

Burberry Prorsum präsentierte derweil eine Frühlings-Kollektion in den Farben des Regenbogens. Die bevorzugten Motive: Käfer, Bienen und Libellen.

Die Show wirkte, als wollten Burberry Prorsum ihr Publikum ein wenig aufheitern, angesichts des nahenden Winters.

Nach Ansicht des Labels werden übrigens schlichte Sneaker und flache Sandalen die Schuhe des kommenden Frühlings. Kombiniert werden können sie beispielsweise mit romanischen, tutu-ähnlichen Kleidern, die mit Edelsteinen oder seidenen Gürteln verziert sind.

Im Trend ist auch wieder die Jeansjacke, auch wenn sie alles andere als gewöhnlich daherkommt. Zur Eröffnung der Show wurden Jacken in dunklen Waschungen gezeigt, geformt, wie ein Bustier, um die Taille zu betonen.

Später gab es dann auch noch luxuriöse Details, wie Schafsfelle und leuchtendes, farbiges Leder.