Eilmeldung

Eilmeldung

Mindestens ein Toter bei Feuergefecht in Donezk

Sie lesen gerade:

Mindestens ein Toter bei Feuergefecht in Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz vereinbarter Feuerpause und Zugeständissen der ukrainischen Regierung an die prorussischen Seperatisten gehen die Kämpfe im Osten des Landes weiter. Ein Gebäude in Donezk geriet unter Raketenbeschuss – mindestens ein Mensch wurde getötet. Er schaffte es nicht rechtzeitig aus einer brennenden Wohnung berichtete dieser Einwohner: “Sie haben begonnen, sich gegenseitig zu beschießen und etwas hat ein Gasrohr getroffen. Dann gab es ein großes Feuer und Wohnungen fingen an zu brennen.”

Erst am Dienstag hatte das ukrainsche Parlament ein Gesetz verabschiedet, dass den Separatistengebieten für die kommenden drei Jahre mehr Selbstverwaltungsrechte einräumt. Neben einer Kommunalwahl im Dezember, ist damit auch eine eigene Volksmiliz möglich. Ein weiteres Gesetz sieht eine weitgehende Amnestie für Separatistenkämpfer vor.