Eilmeldung

Eilmeldung

Vor der Abstimmung: Unentschiedenes Schottland

Sie lesen gerade:

Vor der Abstimmung: Unentschiedenes Schottland

Schriftgrösse Aa Aa

Gut vier Millionen Schotten sind für die Abstimmung wahlberechtigt. Man kann nur davon ausgehen, dass rund die Hälfte von ihnen britisch bleiben will.

Die andere Hälfte dagegen will einen eigenen Staat Schottland.

“Noch nie in der britischen Geschichte wurden die arbeitenden Schichten so stark
mobilisiert”, sagt eine Wahlkämpferin für die Abspaltung in Edinburgh. “Schon deshalb geht der Kampf für die Unabhängigkeit weit über die aktuelle Politik hinaus.”

“Das verändert die Zukunft, und man weiß nicht, was geschehen wird”, meint eine Studentin. “Es ist wie ein großes Glücksspiel.”

“Da sind so viele unabsehbare Folgen”, meint dagegen ein Gegner der Abspaltung. “Aber die Welt ist gerade so instabil, und das hier ist unvorhergesehen und wird beiden Ländern schaden.”

“Mit dem Kopf muss man abstimmen”, sagt ein anderer. “Manche sagen, man muss mit dem Herzen abstimmen, aber so läuft das nicht. Man kann beides, das ist die richtige Antwort.”

Welche Antwort das sein wird, wird sich wohl Freitagfrüh herausstellen, spätestens nach der Auszählung in allen 32 Wahlkreisen.