Eilmeldung

Eilmeldung

Cantinflas, der mexikanische Charlie Chaplin

Sie lesen gerade:

Cantinflas, der mexikanische Charlie Chaplin

Schriftgrösse Aa Aa

“Cantinflas: The movie” erzählt die Geschichte vom Aufstieg des beliebtesten mexikanischen Komödienstars, Mario Moreno. Cantinflas, wie er mit Künstlernamen hieß, spielte in über 50 Filmen. International bekannt wurde er als Passepartout in der Jules-Verne-Verfilmung “In 80 Tagen um die Welt”, seinem Hollywooddebüt

Der Hauptdarsteller Oscar Jaenada sagt: “Der Film beginnt in der Zeit, als er für ‘In 80 Tagen um die Welt’ engagiert wurde. Das war der entscheidende Wendepunkt in seiner Karriere, als ihm nicht nur in Lateinamerika, sondern in Hollywood der große Durchbruch gelang. Das ist der Ausgangspunkt des Films. Ganz egoistisch habe ich mich auf Mario Moreno konzentriert und die Frage, wie ein Schauspieler derselben Rolle so lange treu bleiben kann.”

Der Spanier Oscar Jaenada spielt den mexikanischen Leinwandhelden und war deswegen im Vorfeld starker Kritik ausgesetzt. Viele fanden, man hätte einem mexikanischen Schauspieler die Rolle geben sollen.

Oscar Jaenada: “Natürlich kann ich das gut verstehen. Mario Moreno hat in seinem Leben unzählige Interviews gegeben, und immer fragte man ihn, wie er sich selbst definieren würde, in einem Wort. Und dieses eine einzige Wort war immer Mexiko, darauf bestand er. Cantinflas ist Mexiko. Im Film spiele ich eine Figur, die für Mexiko steht. Mexiko ist das Wichtigste in jedem seiner Worte. Ich verstehe also die Kritik. Ich hatte Respekt vor der Rolle und spürte eine große Verantwortung.

Der Film über den spanischen Charlie Chaplin ist gerade in den USA und in Südamerika angelaufen.