Eilmeldung

Eilmeldung

Schottlands Neinsager obenauf

Sie lesen gerade:

Schottlands Neinsager obenauf

Schriftgrösse Aa Aa

55,3 Prozent der Schotten haben sich in einem Unabhängigkeitsreferendum für einen Verbleib in Großbritannien ausgesprochen. Das entspricht zwei Millionen Abstimmungsberechtigten.
Eine Ausweitung der Machtbefugnisse des schottischen Regionalparlaments soll laut dem britischen Premierminister David Cameron bereits im November verhandelt werden:

“Wie ich schon gesagt habe, hätte mir ein Ende des Vereinigten Königreichs das Herz gebrochen. Das geht nicht nur mir so, sondern auch den Leuten in unserem Land und sogar weltweit. Nun ist es an der Zeit für Großbritannien, zusammenzurücken und nach vorne zu schauen. Wichtig wird dabei eine Abmachung mit einer angemessenen Lösung für die Menschen in Schottland, aber auch für alle in England, Wales, und Nordirland.”

Der Kopf der “No”-Kampagne, Alistair Darling, plädierte für eine neue Einigkeit:

“Die Abstimmung ist vorüber und die Schotten haben ihr Urteil abgegeben. Wir haben eine Entscheidung getroffen für die Zukunft und für Veränderungen in Schottland und dem gesamten Vereinigten Königreich. Vorwärts. Schottland, lasst es uns zusammen anpacken!”

Die Wahlbeteiligung lag mit 84,6 Prozent extrem hoch.