Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Institutionen sind potentielle Ziele terroristischer Anschläge

Sie lesen gerade:

EU-Institutionen sind potentielle Ziele terroristischer Anschläge

Schriftgrösse Aa Aa

Selbst wenn die EU-Kommission dementierte, von einem vereitelten Anschlag radikaler Islamisten Kenntnis gehabt zu haben, ist die europäische Institution ein potentielles Ziel von Terroristen. “Wie die NATO, die Vereinten Nationen oder die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist auch die Europäische Kommission ein mögliches Ziel terroristischer Anschläge”, sagt der Experte Claude Moniquet. “Radikale Islamisten haben internationalen Organisationen den Krieg erklärt, betroffen ist davon auch die Europäische Union, ein Zusammenschluss demokratischer Länder. Im Verständnis der Terroristen handelt es sich dabei möglicherweise um eine übergeordnete Organisation, die der islamischen Welt den Krieg erklärt hat. Dieser Irrtum ist gleichzeitig ein fundamentales Problem der Terroristen.”

Am vergangenen Wochenende hatte ein niederländischer Fernsehsender berichtet, zwei Terrorverdächtige, niederländische Staatsbürger, seien im August auf dem Brüsseler Flughafen Zaventem festgenommen worden. Es handele sich um mutmaßliche Mitglieder einer Terrorgruppe. “Anschläge der Terrorgruppe Islamischer Staat in Europa sind ein strategischer Fehler”, urteilt Moniquet. “Denn die Folge davon ist, dass die Mitgliedsstaaten ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Terrorismus verstärken werden.” Mit der Sicherheit der europäischen Institutionen sind die belgischen Behörden betraut. Sie sollen in den vergangenen Monaten mehrere Anschläge verhindert haben.