Eilmeldung

Eilmeldung

Air-France-Chef warnt Piloten vor Streikfolgen

Sie lesen gerade:

Air-France-Chef warnt Piloten vor Streikfolgen

Schriftgrösse Aa Aa

Zu Beginn der zweiten Streikwoche haben die Piloten der Air France ein Angebot der Fluggesellschaft abgelehnt. Der Konzern hatte in Aussicht gestellt, die geplante Übertragung von Kurz- und Mittelstreckenflügen auf die Tochter Transavia vorerst aussetzen zu wollen. Nach der Absage durch die größte Pilotengewerkschaft geht der Streik nun weiter.

Im französischen Fernsehen warnte Air-France-KLM-Chef Alexandre de Juniac vor den Folgen des Streiks: “Air France war gerade wieder dabei, sich wirtschaftlich zu erholen. In nur wenigen Tagen wurden diese Fortschritte zunichte gemacht. Das ist wirklich traurig und sehr schade. Keine Fluggesellschaft ist unsterblich, auch Air France nicht.”

Die Fluggesellschaft fährt durch den Streik nach eigenen Angaben einen Verlust von bis zu 20 Millionen täglich ein. Der Arbeitsausstand richtet sich gegen Sparpläne des Konzerns. Die Piloten fordern einen einheitlichen Vertrag für ihre Berufsgruppe.