Eilmeldung

Eilmeldung

Golf: Entspannte Gesichter vor Beginn des Ryder Cups

Sie lesen gerade:

Golf: Entspannte Gesichter vor Beginn des Ryder Cups

Schriftgrösse Aa Aa

Europa gegen USA – die einen haben den Pokal, die anderen wollen ihn unbedingt zurück. Ab Freitag kämpfen die beiden Golf-Teams im schottischen Gleneagles um den Ryder Cup. Der Nordire Graeme McDowell erinnert sich noch bestens an das letzte Heimspiel vor vier Jahren, als er den entscheidenden Punkt holte:

“2010, das hat unheimlich an meinen Nerven gezerrt – wie noch nie in meinem Leben. Vor vier Wochen im Kreißsaal war ich ja echt nervös, als meine Frau ihr Kind bekam. Aber als ich damals auf die letzten neun Bahnen gegen Hunter Mahon ging, das war schon noch was anderes. Ich glaube, so nervös und angespannt werde ich in meinem Leben nie wieder sein.”

Vor zwei Jahren verteidigten die Europäer ihren Titel dann beim Auswärtsspiel in Medinah. Auch diesmal sind sie leicht favorisiert. Vor dem Start am Freitag wirkten die Spieler beim Training entspannt. Es blieb sogar Zeit für ein paar kleine Späßchen.