Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Manager in der Eurozone haben den Blues.


wirtschaft

Manager in der Eurozone haben den Blues.

“Wachstum und Nachfrage haben sich weiter abgeschwächt, so dass auch der Jobaufbau nicht in die Gänge gekommen ist,” so Chris Williamson, Chefökonom des Forschungsunternehmens Markit in London. “Unsere Umfrage zeigt, dass die Euro-Zone weiter in der Krise steckt”.

Der Einkaufsmanagerindex, eine Umfrage unter ranghohen Unternehmensvertretern, fiel im September um 0,2 Punkte auf 52,3 Zähler – den tiefsten Wert im ganzen Jahr. In der Industrie und bei den Dienstleistern trübte sich die Stimmung ein.

Seit Juli 2013 hält sich der Index immerhin über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

su mit Reuters

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

wirtschaft

Griechenland: Schuldenkrise, ganz privat