Eilmeldung

Sie lesen gerade:

NFL-Skandal: Ravens-Besitzer räumt Fehler ein


Sport

NFL-Skandal: Ravens-Besitzer räumt Fehler ein

Im jüngsten Skandal in der National Football League um häusliche Gewalt und Drogen hat der Besitzer der Baltimore Ravens, Steve Bisciotti, Fehler eingeräumt. Er sagte, es tue ihm leid, dass er trotz seines Wissens um ein Gewaltvideo über einen seiner Spieler nicht gehandelt habe:

“Ich habe keine Entschuldigung dafür, dass ich dieses Video nicht angefordert habe. Außer, dass ich keine Bedenken hatte und nicht interessiert genug war, es anzufordern. Das kam mir nie in den Sinn.”

Ray Rice, zum Zeitpunkt der Tat Profi der Baltimore Ravens, hatte im Februar seine damalige Verlobte und jetzige Ehefrau in einem Casino-Aufzug in Atlantic City bewusstlos geschlagen. Erst nach längerem Zögern hat der Club ihn entlassen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Ryder Cup: USA und Europa vor dem Golfduell