Eilmeldung

Eilmeldung

Blackberry bringt Nostalgie-Smartphone - mit Tasten

Sie lesen gerade:

Blackberry bringt Nostalgie-Smartphone - mit Tasten

Schriftgrösse Aa Aa

Ein nostalgisches Mobiltelefon? Blackberry hofft mit seinem neuen Modell auf Fans seiner Tastatur. Das Blackberry Passport hat einen großes
quadratisches Display und eine Tastatur.

Der geschrumpfte kanadische Smartphone-Pionier bringt den Mut der Verzweiflung auf, anders zu sein: Der Versuch, Apple’s iPhone und Android-Smartphones nachzuahmen, war im vergangenen Jahr missglückt.

Nach Daten der Researchfirma IDC liegt Blackberry im zweiten Quartal mit seinem Betriebssystem weit weit abgeschlagen hinter Android – etwa in Samsung-Smartphones und Apple-iOS.

Vor knapp einem Jahr hatte Konzernchef John
Chen das Geschäft mit Unternehmen zur Priorität erklärt, um Blackberry zu retten.

Passport hat drei Reihen von Tasten mit Buchstaben – und einen großen berührungsempfindlichen Bildschirm. Das Display mit einer Diagonale von (4,5 Zoll (knapp 11,5 cm) ist quadratisch und soll so unter anderem die Arbeit mit Text-Dokumenten und Tabellen ermöglichen.

Die Firma schreibt nach wie vor beträchtliche Verluste, auch wenn Analysten davon ausgehen, dass sie sich verringern werden. Blackberry verkaufte im ersten Geschäftsquartal von März bis Mai mehr Geräte als in den drei Monaten zuvor, stoppte den Umsatzschwund und wies nach massiven Verlusten sogar wieder einen kleinen Gewinn von 23
Millionen Dollar aus. Mit einem Absatz von 1,6 Millionen Smartphones war der Konzern aber im Jahresvergleich drastisch geschrumpft. Im
Vergleichsquartal waren noch 6,8 Millionen Blackberry-Geräte ausgeliefert worden.

su mit dpa