Eilmeldung

Eilmeldung

London, das teuerste Pflaster der Welt

Sie lesen gerade:

London, das teuerste Pflaster der Welt

Schriftgrösse Aa Aa

Europa hat die Nase vorn, in einer zweifelhaften Kategorie: London hat Hongkong überholt – als weltweit teuerste Stadt. Die britische Hauptstadt sei doppelt so teuer wie Sydney, so die Maklerfirma Savills. Unternehmen zahlten viermal so viel wie in Rio, wenn sie Mitarbeiter dorthin versetzen.

Raum zum Wohnen und Raum zum Arbeiten kämen in London auf mehr als 94.000 Euro pro Jahr – gut 7.800 Euro pro Monat. Alles gehe in die gleiche Richtung: Nach oben: Mieten, vor allem für Bürofläche, und das Pfund gegenüber dem Dollar. Laut Savills sind die Immobilienpreise im vergangenen Jahr in London um 18,4 Prozent gestiegen.

Als Schallmauer gelten 100.000 Dollar – knapp 78.000 Euro – pro Jahr für Wohnen und Arbeiten. Darüber liegen, nach London, New York, Paris und Hong Kong.

su