Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich plant neutrale Verpackungen für Zigaretten

Sie lesen gerade:

Frankreich plant neutrale Verpackungen für Zigaretten

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Regierung will die staatlichen Maßnahmen gegen das Rauchen verschärfen. Als erstes Land in Europa plant Frankreich die Einführung neutraler Einheitspackungen für Tabakprodukte. Bisher gibt eine solche Regelung nur in Australien.

Der Krebsspezialist Henri Joyeux hält viel von der neuen Bestimmung. “Damit wird ein gesellschaftliches Signal gesetzt”, so Professor Joyeux. “Wirkstoffe mit so gefährlichen Konsequenzen für die öffentliche Gesundheit wie etwa Krebs dürfen nicht als ein normales Produkt dargestellt werden, das die Öffentlichkeit auch noch positiv ansprechen soll.”

Außerdem sieht die französische Gesetzesinitiative vor, dass das Rauchen auf Spielplätzen verboten werden soll. Unter Strafe gestellt werden soll auch der Tabakkonsum in Autos, in denen sich Kinder befinden.

Auch Nutzer von E-Zigaretten müssen sich auf Einschränkungen einstellen. Die elektronischen Zigaretten sollen in öffentlichen Verkehrsmitteln verboten werden. Auch für sie soll ein Werbeverbot eingeführt werden.

Laut offiziellen Angaben sterben in Frankreich jedes Jahr 70.000 Menschen an den Folgen des Rauchens.