Eilmeldung

Eilmeldung

Rücktritt: Obama würdigt Justizminister Holder als "Anwalt des Volkes"

Sie lesen gerade:

Rücktritt: Obama würdigt Justizminister Holder als "Anwalt des Volkes"

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat Justizminister Eric Holder nach dessen angekündigtem Rücktritt als “Anwalt des Volkes” gewürdigt. Holder war als 82. Justizminister der erste Afroamerikaner im Amt und gilt als engagierter Bürgerrechtler

Obama sagte bei einer Pressekonferenz mit Holder:

“Wir könnten für seine Arbeit nicht dankbarer sein. Das gilt für mich, für sein Ministerium und für das ganze Land.”

Holder hatte seinen Rückzug seit längerem angekündigt. Der 63-Jährige bleibt im Amt, bis ein Nachfolger gefunden wird.

Holder sagte:

“Ich habe im Moment sehr gemischte Gefühle. Ich bin sehr stolz auf das, was die Mitarbeiter des Justizministeriums in den vergangenen sechs Jahren erreicht haben. Andererseits bin ich sehr traurig darüber, in den nächsten beiden Jahren offiziell keine Rolle mehr dabei zu spielen, was das Justizministerium und der Präsident erreichen werden.”

Nach den tödlichen Schüssen auf einen schwarzen Jugendlichen im Staat Missouri hatte Holders Ministerium zuletzt Ermittlungen gegen die gesamte Polizeiabteilung der Kleinstadt Ferguson eingeleitet.

US-Medien spekulierten, dass Holder nach mehr als fünfeinhalb Jahren an der Spitze des Justizministeriums amtsmüde sein könnte.

In seiner Funktion war Holder nach dem Präsidenten der ranghöchste afroamerikanische Politiker in den USA. Er gehörte im Kabinett von Obama zu den Ministern mit der längsten Amtszeit.