Eilmeldung

Eilmeldung

USA und Frankreich verstärken nach Anschlagswarnung die Sicherheitsvorkehrungen

Sie lesen gerade:

USA und Frankreich verstärken nach Anschlagswarnung die Sicherheitsvorkehrungen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Behörden in den USA und in Frankreich haben nach Warnungen vor Anschlägen von militanten Islamisten die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Iraks Ministerpräsident, Haidar al-Abadi, hatte am Donnerstag mitgeteilt, laut Erkenntnissen des irakischen Geheimdienstes planten Islamisten Anschläge auf die Untergrundbahnen von Paris und einigen amerikanischen Städten.

Andrew Cuomo, der Gouverneur des Staates New York, erklärte, die US-Bevölkerung müsse mit dieser Bedrohung leben. “Wir halten es jetzt für normal, dass wir aufgrund von Klimawandel mehr Unwetter haben”, so Cuomo. “Ich glaube, dasselbe gilt für Terrorismus. Die Bedrohung ist da. Jemand fragte mich kürzlich, wann das alles wieder besser werden wird. Ich glaube, wir haben die Spannungen vielleicht etwas verringert, aber sie werden nicht verschwinden. Das ist so seit den Anschlägen vom September 2001. Sie waren unser Weckruf.”

An öffentlichen Plätzen in der französischen Hauptstadt wurden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt — besonders in der Pariser Metro. Aus Regierungskreisen verlautete jedoch, dass es für die Erklärung des irakischen Ministerpräsidenten keine Bestätigung gäbe.