Eilmeldung

Eilmeldung

Demokratieprotest in Hongkong endet mit Krawallen

Sie lesen gerade:

Demokratieprotest in Hongkong endet mit Krawallen

Schriftgrösse Aa Aa

In Hongkong hat ein einwöchiger Studentenstreik in Chaos und Krawallen geendet. Mehrere Dutzend streikende Studenten versuchten in den Sitz der Verwaltung des chinesischen Sonderverwaltungszone einzudringen. Die Polizei setzte Pfefferspray gegen die Eindringlinge ein und nahm Studentenführer Joshua Wang in Gewahrsam. Mehrere tausend Studenten hatten sich während der Woche an dem Unterrichtsboykott beteiligt. Sie verlangen, dass die Kandidaten für die erste Direktwahl des Verwaltungschefs von Hongkong 2017 nicht von Peking ausgesucht werden. Peking hatte versprochen, bis 2017 den Verwaltungschef und die Gesetzgebende Versammlung direkt von der Bevölkerung wählen zu lassen. Bislang bestimmt ein von Peking zusammengestelltes Wahlmännergremium den Verwaltungschef der Sonderverwaltungszone Hongkong. Nach der gemeinsamen Erklärung mit Großbritannien von 1984 über die Rückgabe der britischen Kronkolonie an China, ist Peking nicht verpflichtet, das freie Wahlrecht einzuführen.