Eilmeldung

Eilmeldung

Marathon in Berlin: Kimetto pulverisiert Weltrekord

Sie lesen gerade:

Marathon in Berlin: Kimetto pulverisiert Weltrekord

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kenianer Dennis Kimetto hat den Marathon-Weltrekord durch eine Fabelleistung in Berlin pulverisiert. Der Kenianer blieb sogar drei Sekunden unter der magischen Marke von zwei Stunden und drei Minuten. Kimetto verbesserte die ein Jahr alte Bestmarke seines Landsmanns Wilson Kipsang um gleich 26 Sekunden:

“Ich fühle mich gut nach diesem Weltrekord. Ich bin sehr glücklich, dass mein intensives Training sich auszahlt.”

Berlin wurde also seinem Ruf als Weltrekordstrecke einmal mehr gerecht. Mit dem Zweitplazierten Emmanuel Mutai blieb sogar ein zweiter Kenianer unter dem alten Weltrekord. Abera Kuma aus Äthiopien wurde Dritter.

Bei den Frauen triumphierte über die 42,195 Kilometer lange Strecke Tirfi Tsegaye aus Äthiopien in 2:20:18. Die Schwarzwälderin Anne Hahner erreichte einen achtbaren siebten Platz.