Eilmeldung

Eilmeldung

Vier, drei, zwei, eins.... Xbox One startet in China

Sie lesen gerade:

Vier, drei, zwei, eins.... Xbox One startet in China

Schriftgrösse Aa Aa

Microsoft startet die Xbox One nun doch in China – als erster größerer Konsolenhersteller. Nachdem der Verkaufsstart vergangene Woche noch kurzfristig und auf unbestimmte Zeit verschoben worden war, wird die Xbox ab dem heutigen Montag im chinesischen Handel angeboten. Mit insgesamt zehn Titeln wirbt die Xbox One zum Start um die chinesischen Nutzer, 70 seien in der Pipeline.

14 Jahre lang waren Spielkonsolen in China verboten gewesen. Peking hatte sie im Jahr 2000 untersagt, Begründung: Sorgen um die psychische Gesundheit von Kindern. Bedingung für den legalen Verkauf von Spielkonsolen ist eine Produktion in der Freihandelszone Shanghai und eine erfolgreiche Prüfung durch die Kulturbehörde. Importe bleiben verboten.

Jetzt stehen auch Sony und Nintendo in den Startlöchern. Der Markt ist riesig: Nach Microsoft-Angaben spielen eine halbe Milliarde Chinesen Spiele auf dem PC, Tablet oder Handy.

Chinas Behörden durchsuchen immer wieder Räumlichkeiten des weltgrößtes Softwareherstellers Microsoft, meist geht es um Kartellrechtsfragen und Monopolvorwürfe, etwa gegen die Office-Software.

su mit Reuters