Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderttausende pilgern nach Mekka

Sie lesen gerade:

Hunderttausende pilgern nach Mekka

Schriftgrösse Aa Aa

Einmal im Leben muss jeder Moslem nach Mekka pilgern. Der Haddsch findet im letzten Monat des islamischen Kalenderjahres statt, Hunderttausende machen sich dann auf den Weg in die Stadt in Saudi-Arabien – dort liegt die Kaaba, das Heiligtum des islamischen Glaubens.

Im Irak, dem nördlichen Nachbarland Saudi-Arabiens, kämpft eine internationale Koalition gegen die Organisation Islamischer Staat. Unter den Pilgern gibt es unterschiedliche Reaktionen:

“Zeigt die Stärke Eurer Einheit. Es wird den Leuten nicht gelingen, uns zu zerstören. Es ist ganz wichtig, dass wir uns als starke Einheit zeigen”, sagt ein Pilger aus Pakistan.

“Der Scheich in Nimira hat uns gesagt, dass die IS-Miliz nicht den Islam vertritt und dass der Islam mit denen nichts zu tun hat. Wir folgen unseren Predigern und der saudischen Regierung, die gegen die IS-Miliz ist”, meint ein Pilger aus Saudi-Arabien.

Ein weiteres Thema beschäftigt die Pilger: Tausenden Bürgern aus Ländern Westafrikas, in denen Ebola wütet, verweigerten die saudischen Behörden die Einreise.