Eilmeldung

Eilmeldung

Klimmzüge der Euro-Wirtschaft

Sie lesen gerade:

Klimmzüge der Euro-Wirtschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Die Wirtschaft in der Eurozone ist im September so langsam gewachsen wie bisher das ganze Jahr nicht. Nach Umfragen hat der Währungsraum Mühe, die anfällige Konjunktur in Schwung in zu bringen.

In Deutschland wuchs der Privatsektor im vergangenen Monat robust, nach einem unerwarteteten Schrumpf-Quartal zuvor.

Die Volkswirtschaften Nummer zwei und drei – Frankreich und Italien – gingen zurück.

Die Industrie in der Eurozone hat im September kaum zugelegt. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) des Markit-Instituts ist um 0,4 auf 50,3 Punkte gefallen – hält sich also nur knapp über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern.

su mit Reuters