Eilmeldung

Eilmeldung

Weiter Spannungen in Hongkong

Sie lesen gerade:

Weiter Spannungen in Hongkong

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Massendemonstrationen für mehr Demokratie in Hongkong deutet sich eine Annäherung zwischen Regierung und Aktivisten an. Das Ultimatum zur Aufhebung der Blockaden bis Montag wollen die Studenten so weit erfüllen, dass die Regierungsstellen ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Doch nicht alle sind bereit, zu gehen. Ein Mann sagt: “Nur wenn die Polizei Gewalt gegen mich einsetzt, dann gehe ich. Ich bin schließlich auch nur ein Mensch. Aber sonst bleibe ich. Wenn ich mit meinem zivilen Ungehorsam etwas Kriminelles tue, dann sollen sie mich doch festnehmen.” Eine Frau meint: “Sie werden versuchen, uns zum Aufgeben zu bewegen. Ich gehe nur, wenn mein Leben ist in Gefahr ist.”

Eine Lösung der größten Krise in Hongkong seit der Rückgabe der einstigen britischen Kronkolonie
1997 an China ist weiter nicht in Sicht. Die Proteste hatten sich an Beschlüssen des Pekinger Volkskongresses entzündet, 2017 eine Wahl in Hongkong zu erlauben, den Wählern aber eine freie Nominierung der Kandidaten zu verweigern.


Photo Credit: REUTERS/Carlos Barria