Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstranten lassen Hongkong zur Arbeit zurückkehren

Sie lesen gerade:

Demonstranten lassen Hongkong zur Arbeit zurückkehren

Schriftgrösse Aa Aa

In Hongkong hat sich die Lage nach dem Einlenken der Demonstranten deutlich entspannt. Zahlreiche Angestellte des öffentliche Dienstes konnten an den Barrikaden der Demonstranten vorbei ihre Arbeitsplätze erreichen. Auch einige Banken öffneten erstmals seit Tagen wieder. Grundschulen und Kindergärten blieben allerdings geschlossen. Die Regierung Hongkongs hatte die Studenten ultimativ aufgefordert, zu Beginn der neuen Arbeitswoche die Blockaden zu beenden.

“Ich respektiere ihr Recht, ihre Meinung zu äußern, aber sie müssen auch unser Recht respektieren, zur Arbeit zu gehen”, sagt der Beamte Tim Fung.

“Die Konfrontation hat sich entspannt und wir entschuldigen uns aufrichtig bei der Bevölkerung. Wir hoffen, der Streit kann friedlich gelöst werden. Wir wollen den Alltag der Menschen nicht beeinträchtigen”, sagt Demonstrant Oscar Leung.

Nur noch wenige hundert Menschen protestieren weiter. Die Bevölkerung Hongkongs hatte zunehmend verärgert auf die Behinderungen durch die Demonstranten reagiert. Die Demonstranten protestierten gegen die Entscheidung Pekings, 2017 erstmals eine direkte Wahl des Verwaltungschefs von Hongkong zu erlauben, den Wählern aber eine freie Nominierung der Kandidaten zu verweigern.