Eilmeldung

Eilmeldung

Sorge in Spanien über neuen Ebolafall

Sie lesen gerade:

Sorge in Spanien über neuen Ebolafall

Schriftgrösse Aa Aa

Den neuen Ebolafall im Land muss die spanische Öffentlichkeit erst einmal verkraften.

Die beiden bisherigen Patienten hatten sich in Westafrika infiziert; diesmal aber passierte die Ansteckung in Spanien selber – noch dazu im Krankenhaus, auf einer Spezialstation mit Fachpersonal.

Bei allem Mitgefühl für die Krankenschwester, aber dass sie sich im Krankenhaus anstecken konnte, habe ihn erschrocken, sagt der englische Forscher John Sydney Oxford.

Alle Bemühungen müssten noch verstärkt werden, man führe jetzt Krieg. Man müsse das alles noch viel, viel ernster nehmen, und da nehme er sich selbst nicht aus.

Die infizierte Krankenschwester wurde erst noch in einem anderen Krankenhaus behandelt, nicht in dem spezialisierten, in dem sie jetzt ist.

Damit habe man gegen Vorschriften zur Isolierung verstoßen, meint eine Frau auf der Straße in Madrid. Im Wartezimmer dort seien auch noch andere Leute gewesen, das mache schon ein bisschen Angst.

Dass die Frau Symptome zeigte, ist eine Woche her.

Jetzt kommt alles darauf an, jeden zu finden, der seitdem mit ihr Kontakt hatte.