Eilmeldung

Eilmeldung

Heimkehrer aus Syrien und dem Irak - Sind Dschihadisten eine Gefahr für Europa?

Sie lesen gerade:

Heimkehrer aus Syrien und dem Irak - Sind Dschihadisten eine Gefahr für Europa?

Schriftgrösse Aa Aa

Es heisst, es sei die grösste Herausforderung für eine ganze Generation. Tausende europäische Jugendliche lassen sich radikalisieren und werden rekrutiert, um in Syrien oder dem Irak zu kämpfen. Europa sagt, es habe diese Bedrohung erkannt. Aber: Gibt es eine gemeinsame Strategie?

Was kann Europa tun, um zu verhindern, dass noch mehr Menschen militanten Gruppen wie ISIL in Syrien oder im Irak beitreten? Welche Strategie braucht man, wenn diese Leute in ihre Heimat zurückkehren?

Zu Gast bei uns sind der Terrorismus-Experte Jean-Charles Brisard und Marc Pierini von Carnegie Europe, ehemals EU-Botschafter in der Türkei und in Syrien, sowie Hanif Qadir, ein ehemaliger Dschihadist, der 2002 nach Afghanistan gegangen ist, um für die Taliban zu kämpfen. Jetzt setzt er sich ein, um gegen Gewalt und Extremismus vorzugehen.

#ftline