Eilmeldung

Eilmeldung

Ebola-Patient in Deutschland in "extrem kritischem Zustand"

Sie lesen gerade:

Ebola-Patient in Deutschland in "extrem kritischem Zustand"

Schriftgrösse Aa Aa

Ebola hat sich von Westafrika längst auf andere Erdteile ausgeweitet. In vielen europäischen Ländern treffen die Behörden erhebliche Sicherheitsvorkehrungen, um für mögliche weitere Fälle gerüstet zu sein.

In Leipzig in Deutschland wird seit diesem Donnerstag ein Ebola-Patient aus dem Sudan behandelt, der für die Vereinten Nationen zuletzt in Liberia arbeitete und sich dort ansteckte.

“Wir haben ihn heute Morgen um fünf Uhr über einen entsprechenden Ambulanzflug übernommen und in einem stabilen, aber doch – und jetzt gerade nach der Untersuchung, die wir hier durchgeführt haben – extrem kritischen Zustand in unsere Klinik gebracht”, so Dr. Thomas Grünewald vom Klinikum St. Georg in Leipzig.

Verdachtsfälle gibt es in mehreren europäischen Ländern, darunter Frankreich und Mazedonien. Und auch am anderen Ende der Welt könnte die Seuche angekommen sein. Im australischen Bundesstaat Queensland wird eine Krankenschwester mit Ebola-Symptomen behandelt, die kürzlich aus Sierra Leone zurückkehrte.

Lesen sie auch

Was Sie über das Ebola-Virus wissen sollten