Eilmeldung

Eilmeldung

Europa will Dschihadisten an der Ein- und Ausreise hindern

Sie lesen gerade:

Europa will Dschihadisten an der Ein- und Ausreise hindern

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Staaten wollen potentielle Dschihadisten an der Ein- und Ausreise aus Europa hindern. Gewaltbereite Europäer, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat anschließen wollen, sollen an den Außengrenzen der EU gestoppt werden. Über konkrete Maßnahmen berieten die EU-Innenminister bei einem Treffen in Luxembourg. Der Anti-Terror-Koordinator der EU warnte davor, dass die Luftangriffe der Alliierten gegen die Terrormiliz die Rückkehr vieler Kämpfer zur Folge haben könnten. Darauf müsse man vorbereitet sein. Gilles de Kerchove sprach von rund 3000 Dschihadisten aus Europa, die im Nahen und Mittleren Osten kämpften. Deutschland forderte, dass Grenzschützer in der EU-weiten Fahndungsdatenbank künftig direkt Informationen über diese Kämpfer erhalten müssten. Konkrete Entscheidungen fielen in Luxembourg nicht. Ein weiteres Thema des zweitägigen Treffens ist die gerechtere Verteilung von Flüchtlingen.