Eilmeldung

Eilmeldung

Mindestens 45 Menschen bei Anschlag im Jemen getötet

Sie lesen gerade:

Mindestens 45 Menschen bei Anschlag im Jemen getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens 45 Menschen sind laut Augenzeugenangaben bei einem Anschlag in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa getötet worden. Viele weitere Personen seien verletzt. Der Selbstmordattentäter hatte sich vor einem von den Huthi-Rebellen kontrollierten Checkpoint während einer Kundgebung in die Luft gesprengt. Bisher hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt.

Die schiitischen Huthi-Rebellen fordern mehr politische Mitbestimmung im sunnitisch regierten Jemen. Der jüngste Anschlag ereignete sich, nachdem der von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi mit der Regierungsbildung beauftragte Ahmad Awad bin Mubarak auf sein Amt verzichtet hatte. Seine Ernennung zum Ministerpräsidenten am Dienstag war auf starken Widerstand bei den schiitischen
Aufständischen gestoßen.