Eilmeldung

Eilmeldung

Nobelpreis für Literatur geht an den Franzosen Patrick Modiano

Sie lesen gerade:

Nobelpreis für Literatur geht an den Franzosen Patrick Modiano

Schriftgrösse Aa Aa

Mit dem Nobelpreis für Literatur
2014 ist der Franzose Patrick Modiano ausgezeichnet worden. Das gab die Schwedische Akademie in Stockholm bekannt. Seine Bücher seien sehr elegant, aber nicht schwierig zu lesen, sagte der Ständige Sekretär und Chef der Schwedischen
Akademie Peter Englund über den Preisträger. Patrick Modiano beherrsche die Kunst der Erinnerung, mit der er die unbegreiflichsten menschlichen Schicksale wachgerufen habe.

Der Sohn jüdischer Eltern begann mit 22 Jahren zu schreiben. Besonders die Besetzung Frankreichs durch Nazi-Deutschland bestimmt häufig seine Bücher. Der heute 69-Jährige übte nie einen anderen Beruf als den des Schriftstellers aus.

Die wichtigste Literaturauszeichnung der Welt ist mit acht Millionen Schwedischen Kronen (etwa 880.000 Euro) dotiert. Übergeben wird sie traditionell am 10. Dezember, dem Todestag des Stifters Alfred Nobel,
in der schwedischen Hauptstadt. 2013 hatte die Kanadierin Alice Munro den Preis als “Meisterin der
zeitgenössischen Kurzgeschichte” bekommen. Bisher letzte
deutschsprachige Preisträgerin war Herta Müller im Jahr 2009.

Die schwedische Nobel-Jury hatte Modiano vorab nicht erreichen können. Man kann aber davon ausgehen, dass der Franzose inzwischen von seinem Glück weiß.