Eilmeldung

Eilmeldung

Hugh Grants Comeback als charmanter Verführer

Sie lesen gerade:

Hugh Grants Comeback als charmanter Verführer

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer romantischen Komödie meldet sich Hugh Grant auf die Leinwände zurück. Zur Premiere in London erschien, Zufall oder nicht, Ex-Freundin Elizabeth Hurley, um dem britischen Frauenschwarm auf dem roten Teppich zur Seite zu stehen. Offiziell sind die beiden schon lange kein Paar mehr, aber so genau weiß man das ja nie.

“The Rewrite” heißt Hugh Grants neuer Streifen, deutscher Titel: “Wie schreibt man Liebe?”. Darin spielt er einen Drehbuchautor, der aufgrund anhaltender Erfolglosigkeit einen Job als Lehrer in der Provinz annimmt. Endlich wieder eine Rolle als charmanter Verführer! Warum hat es so lange gedauert?

Hugh Grant: “Ich hatte in den vergangenen drei oder vier Jahren ein wenig den Kontakt zum Showgeschäft verloren. Man hat mir gesagt, dass die Studios keine romantischen Komödien mehr drehen wollen, Filme in denen Menschen einfach nur miteinander reden und sich nicht gleich gegenseitig abknallen.”

Hugh Grant-Fans dürfen sich auf eine Mischung aus “Notting Hill” und “Bridget Jones” freuen. Für starke weibliche Präsenz sorgt Marisa Tomei als alleinerziehende Literaturstudentin, in die sich Hugh Grant Hals über Kopf verliebt.

“Wie schreibt man Liebe?” ist bereits die vierte Zusammenarbeit zwischen Hugh Grant und Regisseur Marc Lawrence nach “Haben Sie das von den Morgans gehört?”, “Mitten ins Herz – Ein Song für Dich” und “Ein Chef zum Verlieben”.

Der Film kommt Mitte November in die deutschsprachigen Kinos.