Eilmeldung

Eilmeldung

Ringen um Schutzzone für Flüchtlinge

Sie lesen gerade:

Ringen um Schutzzone für Flüchtlinge

Schriftgrösse Aa Aa

Der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, warnt vor einem Massaker in Kobani. Die Geschehnisse von Srebrenica während des Bosnien-Krieges seien nicht vergessen, sagte der 67-Jährige. Ähnliches müsse verhindert werden.

Darüber hinaus würden die IS-Milizen fast 400 der 900 Kilometer der Grenze zur Türkei kontrollieren, wenn Kobani fallen sollte, sagte de Mistura in Genf.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg betonte, über die Einrichtung einer Schutzzone im Grenzgebiet, wie sie die Türkei fordert, und den Einsatz von Bodentruppen diskutiere man derzeit nicht.

In Paris sprachen Frankreichs Außenminister Laurent Fabius und sein türkischer Amtskollege Mevlüt Cavusoglu über mögliche Schritte im Kampf gegen die IS-Milizen.

Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande hatte sich zu Wochenbeginn wie die Türkei für eine Schutzzone ausgesprochen, um Flüchtlinge vor möglichen Übergriffen der IS-Milizen zu bewahren.