Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Massengräber in Mexiko entdeckt

Sie lesen gerade:

Weitere Massengräber in Mexiko entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei im Südwesten Mexikos hat vier Menschen festgenommen die mit dem Verschwinden von 43 Stundenten im Zusammenhang stehen. Die Festgenommenen sollen die Ermittler zu weiteren Massengräbern unweit der Stadt Iguala geführt haben.

Generalstaatsanwalt Jesus Murillo sagte: “Wir haben vier Menschen festgenommen. Ihre Identität ist bestätigt. Wir werden die Namen jedoch noch nicht bekannt geben. Diese vier Personen haben uns zu vier Massengräbern geführt. Die Festgenommenen erklärten, in den Gräbern befänden sich die sterblichen Überreste ermordeter Studenten.”

Zahlreiche Forensiker arbeiten derzeit an der Identifikation von Toten aus bereits zuvor gefundenen Massengräbern. Mehrere hundert Menschen beteiligten sich unterdessen an Kundgebungen im gesamten Land. Sie demonstrierten gegen Gewalt und Polizeiwillkür. Sie werfen den Behörden eine Mitschuld am Verschiedenen der Studenten vor.