Eilmeldung

Eilmeldung

Schlinge um Kobani zieht sich immer enger

Sie lesen gerade:

Schlinge um Kobani zieht sich immer enger

Schriftgrösse Aa Aa

Die Milizen der Organisation Islamaischer Staat haben weitere Viertel der nordsyrischen Stadt Kobani eingenommen. Nach Angaben von Beobachtern sollen die IS-Einheiten fast die Hälfte der Stadt unter ihrer Kontrolle haben.

Amateuraufnahmen zeigen erstmals die Zerstörungen im Inneren der Stadt. Die Kämpfer des IS versuchen unterdessen, Kobani komplett einzukesseln. Dazu bewegen sie sich in Richtung des syrisch-türkischen Grenzübergangs. Offenbar versucht ISIL die kurdischen Verteidiger Kobanis von allen Nachschubwegen abzuschneiden.

Die türkische Armee beobachtet die Kämpfe weiterhin ohne einzugreifen. Nach Angaben des US-Außenministeriums soll sich die Türkei aber bereit erklärt haben, moderate Kräfte der Freien Syrischen Armee mit Waffen auszustatten und zu trainieren