Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Tote bei Kämpfen in der Ostukraine

Sie lesen gerade:

Wieder Tote bei Kämpfen in der Ostukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Ukraine kämpfen Regierungseinheiten weiter gegen prorussische Aufständische. In Donezk wurden innerhalb von 24 Stunden mindestens drei Zivilisten getötet worden, teilte der Stadtrat der Separatistenhochburg mit. Fünf Menschen wurden verletzt. Ludmila Pawlowna sucht in den Trümmern ihres Hauses in Donezk nach ihren Habseligkeiten. Sie sagt: “Sie wollen wissen, was passiert ist? Tja, ich weiß nicht recht. Die Explosion kam jedenfalls ganz plötzlich. Ich saß am Tisch und machte mit meinem Kind Hausaufgaben. Ganz plötzlich war da dieser laute Knall und dann brannte es auch gleich. Ich bin so froh, dass wir überhaupt noch am Leben sind. Von einer Waffenruhe ist hier nichts zu spüren. Das nennen sie wohl Waffenruhe in Kiew?” Ludmila fügt hinzu, ihr Haus sei von den ukrainischen Streitkräften angegriffen worden, die nicht aufhörten, Donezk unter Beschuss zu nehmen. Kiew sollte die Menschen in Donezk einfach in Ruhe lassen, meint sie.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat unterdessen eine Militärbasis etwa 30 Kilometer von Donezk entfernt besucht. Er lobte die Soldaten für ihre Tapferkeit und zeichnete einige unter ihnen mit Medaillen aus. UN-Angaben zufolge starben bei den seit Monaten andauernden Kämpfen mehr als 3600 Menschen.