Eilmeldung

Eilmeldung

"Wiplash" - der neue Film von Damien Chazelle

Sie lesen gerade:

"Wiplash" - der neue Film von Damien Chazelle

Schriftgrösse Aa Aa

Andrew Neyman ist ambitioniert, spielt Schlagzeug, ist 19 Jahre alt und will einer der ganz Großen werden. Als ihn der charismatische Bandleader und Dozent Terrence Fletcher in sein Ensemble an einem der renommiertesten Musikkonservatorien des Landes in New York beruft, scheint dieser Traum zum Greifen nah. Gespielt wird er von Miles Teller. “Für diesen Film habe ich mich sozial völlig zurückgezogen”, sagt Teller. “Es war das erste Mal, dass ich einen Film gemacht habe, bei dem ich nicht wollte, dass irgendwelche Aktivitäten von außerhalb ihn beeinflussen. Außerdem wäre es eigenartig gewesen, diesen Charakter zu verlassen: Zwölf Stunden bist du Andrew, dann ist es Freitagabend und dann sprichst du so weiter. So spreche ich aber nicht.”

Terence Fletcher ist sowohl für seine Qualitäten als Lehrer als auch für seine erschreckenden Methoden bekannt. Er ist Bandleader des Jazzensembles der Schule und nimmt das vielversprechende Talent Andrew auf – und treibt ihn an den Rand des Wahnsinns. Regie geführt hat Damien Chazelle. Er bezieht sich auf seine eigenen Erfahrungen als ambitionierter Schlagzeuger:
“Ich wollte wohl einen Film über eine enorm kompetetive Welt machen. Eine Welt, in der sozusagen fast jeder aus seiner Haut heraus muss. Die Schule bereitet auf den Beruf vor, die Leute versuchen alle, einen Job am Lincoln Center oder bei einer der Top-Big-Bands zu bekommen. Jeder ist also gewissermaßen hinterhältig und versucht, an die Spitze zu kommen. Und dennoch: Wenn sie zusammen spielen, dann hört man dieses wunderbare Ganze. Das ist die Ironie für mich”, so Chazelle.

“Whiplash” läuft teils schon in den USA und kommt im Februar kommenden Jahres in die deutschsprachigen Kinos.

Weitere Informationen:

http://www.theguardian.com/film/2014/jan/17/sundance-film-festival-review-whiplash