Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Gesundheitsminister beraten über Ebola-Kontrollen

Sie lesen gerade:

EU-Gesundheitsminister beraten über Ebola-Kontrollen

Schriftgrösse Aa Aa

Reisende, die nach einem Aufenthalt in den Ebola-Gebieten Westafrikas nach Europa kommen, könnten demnächst kontrolliert werden. An diesem Donnerstag wollen die europäischen Gesundheitsminister über entsprechende Vorkehrungen beraten. An Europas größtem Flughafen Heathrow werden Ebola-Kontrollen für Passagiere bereits durchgeführt, die mit indirekten Flugverbindungen aus Westafrika ankommen. Man erwartete, dass sich die Flugreisenden, die aus jenen Ländern einreisten, mit den Kontrollen einverstanden erklärten, so Paul Cosford von der britischen Gesundheitsbehörde. “Auch für uns ist es ein Lernprozess. Stoßen wir auf Schwierigkeiten, dann muss das Verfahren in den kommenden Tagen verbessert werden.” In der nächsten Woche wollen die britischen Behörden die Kontrollen auf Passagiere am Flughafen Gatwick und auf Reisende ausweiten, die mit dem Eurostar aus Frankreich ankommen. Die Passagiere müssen Fragen zu ihren Reisedaten beantworten. Außerdem wird ihre Temperatur gemessen.
In Deutschland gab es am Dienstag das erste Ebola-Todesopfer.