Eilmeldung

Eilmeldung

Oscar Pistorius: Staatsanwalt fordert Haft, Bewährungshelferin Hausarrest

Sie lesen gerade:

Oscar Pistorius: Staatsanwalt fordert Haft, Bewährungshelferin Hausarrest

Schriftgrösse Aa Aa

Muss Oscar Pistorius hinter Gitter oder kommt der ehemalige Sprinter mit einer Bewährungsstrafe davon? In Pretoria finden derzeit die Verhandlungen über das Strafmaß statt – der 27-Jährige war der fahrlässigen Tötung für schuldig gesprochen worden.

Die Staatsanwaltschaft fordert eine Haftstrafe und wirft Pistorius’ Bewährungshelferin Voreingenommenheit vor.

“In ihrem Bericht geben Sie umfassende Erklärungen über die Haftbedingungen ab”, sagt Oberstaatsanwalt Gerrie Nel an die Bewährungshelferin gerichtet. “Obwohl Sie sagen, dass das nicht stimmt, sind Sie dagegen, den Angeklagten ins Gefängnis zu bringen.”

Sie könne lediglich eine Empfehlung abgeben, erwidert die Bewährungshelferin. Sie spricht sich für einen Hausarrest sowie das Ableisten von Sozialarbeit aus und argumentiert, Pistorius würde im Gefängnis unter anderem aufgrund seiner Behinderung “als Mensch zerbrechen”.

Staatsanwalt Nel nannte den Vorschlag der Bewährungshelferin “unangemessen”. Dass Pistorius behindert ist, sei kein Grund für eine Haftverschonung, so der Chefankläger.

Die Verhandlungen über das Strafmaß werden voraussichtlich Ende dieser Woche abgeschlossen sein.