Eilmeldung

Eilmeldung

Flug MH17: Habseligkeiten der Opfer abtransportiert

Sie lesen gerade:

Flug MH17: Habseligkeiten der Opfer abtransportiert

Schriftgrösse Aa Aa

Drei Monate nach dem mutmaßlichen Abschuss der Malaysian-Airlines-Boeing sind persönliche Gegenstände der 298 Menschen an Bord in die ostukrainische Stadt Charkiw transportiert worden.

Die Gegenstände waren von ukrainischen Zivilisten und niederländischen Experten rund um die Absturzstelle in der umkämpften Region Donezk eingesammelt worden.

Die Gegend wird von prorussischen Separatisten kontrolliert, die den Abtransport der Fundsachen nach Charkiw genehmigten.

Die Fundstücke sollen nach Untersuchungen an die Angehörigen der Opferr übergeben werden.

Die Boeing war am 17. Juli auf dem Weg von Amsterdam in die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur abgestürzt.

Alle Insassen kamen ums Leben.

Die ukrainische Regierung macht für die Tragödie prorussische Separatisten verantwortlich.