Eilmeldung

Eilmeldung

Schlacht um Kobani: IS-Milizen greifen wieder an - Tote bei erneutem Anschlag in Bagdad

Sie lesen gerade:

Schlacht um Kobani: IS-Milizen greifen wieder an - Tote bei erneutem Anschlag in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

In der heftig umkämpften syrischen Grenzstadt Kobani haben die Milizen des “Islamischen Staat” trotz erneuter Luftschläge der von den USA angeführten Militärkoalition wieder angegriffen. Weitere IS-Kämpfer aus anderen Regionen rückten zur Verstärkung an. Zur Unterstützung der kurdischen Verteidiger Kobanis hatten US-Flugzeuge Waffen über der Stadt abgeworfen. Mindestens eine dieser Lieferungen landete in den Händen der Islamisten, wie dieses von der IS-Miliz veröffentlichte Video zeigen soll. Die in London ansässige syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte das.

Kurdische Kämpfer aus dem Nordirak, die die Kurden in Kobani unterstützen wollen, kamen bisher nicht in der Stadt an der Grenze zur Türkei an. Ankara hatte sich zuvor bereit erklärt, die irakischen Kurden über türkisches Territorium einreisen zu lassen.

Die Kämpfer des IS sind unterdessen auch in der westirakischen Provinz Anbar weiter auf dem Vormarsch. Auch nordöstlich von Bagdad, unweit des Iran, gelangen ihnen neue Geländegewinne.

Zudem wird vermutet, dass die sunnitischen Islamisten für einen erneuten Anschlag in der irakischen Hauptstadt verantwortlich sind. Bei den Explosionen dreier Autobomben in einem schiitischen Viertel starben laut Sicherheitskräften mindestens 18 Menschen.