Eilmeldung

Eilmeldung

"Horns" - Daniel Radcliffe mit Hörnern

Sie lesen gerade:

"Horns" - Daniel Radcliffe mit Hörnern

Schriftgrösse Aa Aa

Eine ziemlich unangenehme Wandlung widerfährt Daniel Radcliffe in dem neuen Streifen von Horrormaestro Alexandre Aja.Ihm wachsen über Nacht Teufelshörner. Der Beginn eines wahren Höllentrips,
denn er wird beschuldigt, seine Freundin vergewaltigt und ermordet zu haben. Auf der Suche nach der Wahrheit entdeckt er seine übersinnlichen Kräfte. Er kann die Sünden der anderen spüren. “Horns” heißt der Streifen. Und auf der Premiere in London beantwortete Radcliffe geduldig die immer wiederkehrende Harry-Potter-Frage.

Daniel Radcliffe: “Es ist toll, dass mir Leute die Möglichkeit geben, dunklere Rollen als Harry Potter zu spielen. Davon abgesehen hatte Potter am Ende eine ziemlich düstere Seite, was die Leute durchaus akzeptiert haben. Das hier ist natürlich schon eine ganz andere Art von Rolle. Er ist ein guter Mensch mit reinem Herzen und tut am Ende sehr fruchtbare Dinge. Es machte großen Spaß, diese Rolle zu spielen.”

Der Streifen basiert auf einer Romanvorlage von Joe Hill, dem Sohn von Bestsellerautor Stephen King. Regie führte der für Gruselfilme wie “The Hills Have Eyes – Hügel der blutigen Augen” oder “Mirrors” bekannte Franzose Alexandre Aja. Juno Temple spielt die angebetete Freundin in dem Film. Was gefiel ihr an der Rolle?

“Auf jeden Fall die Liebesgeschichte! Und natürlich, mit Alex Aja und Daniel Radcliffe zu arbeiten. Die beiden sind eine echte Inspirationsquelle. Alex schuf eine absolut sichere Atmosphäre, die uns erlaubte, dunkelste Gefilde zu erkunden. Und Daniel ist ganz einfach einer der großzügigsten und wunderbarsten jungen Männer, die ich kenne.”

“Horns” kommt nun in die britischen und irischen Kinos, ein deutschsprachiger Premierentermin steht nicht fest.